*
Adresse_Top
blockHeaderEditIcon

So "wecken" Sie Ihr Motorrad im Frühjahr wieder auf

  1. Überprüfen Sie alle Funktionen des Fahrzeuges, insbesondere die Bremsen und kontrollieren Sie sicherheitshalber nochmals den Stand des Kühlwassers, der Brems- und Kupplungsflüssigkeit sowie des Motorenoeles. !! Achtung !! Die Brems- und Kupplungsflüssigkeit muss alle zwei Jahre gewechselt werden. Yamaha schreibt vor, alle zwei Jahre die Bremsleitungen und Bremsmanschetten aus Sicherheitsgründen zu erneuern.
  2. Die Kette muss gründlich mit Kettenspray eingesprüht werden (sprühen Sie jeweils ca. 3 Kettenumdrehungen auf Außen- und Innenseite). Lassen Sie das Kettenspray einige Stunden einwirken!
  3. Klemmen Sie die Batterie wieder an (zuerst den Plus-, dann den Minuspol). !! Achtung !! Sollten Sie mit einer MF (wartungsfreien) Batterie Startschwierigkeiten haben, muss diese (auch aufgrund der Garantie- bzw. Kulanzfrage) von uns mit einem speziellen Gerät geladen werden. Von normalen oder gar Autobatterie-ladegeräten werden diese zerstört!
  4. So starten Sie einen Vergaser-Motor das erste Mal:
  5. Stellen Sie den Benzinhahn auf "Reserve" oder, wenn vorhanden auf "Pri", betätigen Sie, ohne Choke und Gas, den Starter mehrere Male, damit frisches  Benzin in die Vergaser gelangt, ziehen Sie den Choke und geben Sie eventuell ein wenig Gas. "Orgeln" Sie in keinem Fall lange herum, da die Zündkerzen dadurch schnell Schaden nehmen können. Dann sollten Sie sofort losfahren und den Motor nicht erst im Stand warmlaufen lassen. Den Choke so schnell wie möglich wieder deaktivieren!
    Sollten beim ersten Start Probleme auftauchen, setzen Sie sich bitte telefonisch mit unserem Technischen Kundendienst in Verbindung.
  6. Justieren Sie den Reifenluftdruck auf das in der Bedienungsanleitung angegebene Niveau.

 
SAFETY FIRST - Auch Sie haben Winterschlaf gehalten

  1. Nicht nur Ihr Bike hat lange auf die erste Ausfahrt der neuen Saison gewartet, auch Sie haben einige Zeit nicht mehr im Sattel gesessen. Sicherlich wird Ihnen schon auf den ersten Metern auffallen, dass bei der letzten Ausfahrt im Herbst alles noch etwas schneller, besser, sprich geübter ging.
  2. Fahren Sie daher die ersten Touren besonders vorsichtig und üben Sie wenn möglich die Grundfahrübungen aus der Fahrschulzeit (Ausweichen, eine "8" fahren, Bremsen aus hoher Geschwindigkeit, Fahren mit Schrittgeschwindigkeit usw.) auf einem ruhigen Parkplatz oder ähnlichem bis auch Sie, sowohl vom Körper als auch Geist, wieder topfit sind.

    Lassen Sie es wie gesagt anfangs etwas ruhiger angehen, damit Sie die Saison dann in vollen Zügen genießen können, denn Biker fahren vorsichtig, nehmen Rücksicht, und lout, ist sowieso schon lange out!

    Das Team Romero wünscht Ihnen eine schöne und unfallfreie Saison!
Oeffnungszeiten
blockHeaderEditIcon

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
9:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00

Samstag
9:00 - 12:00

Tuning
blockHeaderEditIcon

Tuning

Wir sind spezialisiert auf das Tuning von 4-Zylindermotoren. Die Erfahrungen aus dem Rennsport fließen in unsere Tuningpakete ein. Außerdem sorgen wir für die optimale Abstimmung des Fahrwerks und der Bedienelemente.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail